Am 30. September startete weltweit eine organisierte Motorradtour „The Distinguished Gentleman’s Ride“ (Die Fahrt des vornehmen Herrn), um Spenden für Prostatakrebs- und Suizidhilfe zu sammeln. Insgesamt sammelten in 93 Ländern, die ca 112 000 Motorradfahrer im Dienste der guten Sache Spenden übr ca. 5,7 Millionen US-Dollar

Auch vom Oelder Marktplatz aus startete eine Gruppe. Die über 50 Teilnehmer fuhren mit alten Motorrädern im feinen Zwirn wie echte Genetlemen über Lette und Möhler zurück bis zur Pottsbrauerei nach Oelde. Markus Tellenbrock war einer der Mitorganisatoren dieses Jahr und freute sich über die unerwartet hohe Beteiligung und Spendeneinnahmen von 3300 Euros, mit eines der höchsten Spendenaufkommen pro Kopf in Deutschland.  (Bilder: Die Glocke, Oelde)