Unsere neuesten Umbauten in 2018:

Manche Motorräder würden garantiert Geschichten erzählen wenn sie nur könnten. Wenn es so wäre, würde diese Night Rod garantiert so einiges zu erzählen haben. Vom Besitzer in voller Erwartung und Ideen zum ersten Customizer gebracht, kam dieser leider den gewünschten Anforderungen nicht nach und die Harley verbrachte ihre Zeit fast unangetastet in einer Ecke der Werkstatt. Lange Zeit geschah nichts und der Kunde wurde bei Nachfragen, wie weit sein Bike denn sei,  immer wieder vertröstet. Irgendwann war es genug und nach einigen Gesprächen mit der Truppe von Tellenbrock Bikes, wurde die Harley nach Oelde geholt, um endlich nach den Vorstellungen des Besitzers umgebaut zu werden. Heraus kam dabei die „Revolution“. Als erstes sticht der Heckumbau ins Auge, der den 280er Metzler beinhaltet. So flach wie der Fender sich an das Rad anschmiegt, ist die Night Rod natürlich nur bedingt fahrbar. Aus diesem Grunde wurden die original Dämpfer gegen ein Airride getauscht, welches man hinter dem klangvollen BBC Auspuff erst auf dem zweiten Blick bemerkt. Auf der anderen Seite sieht man den Kennzeichenhalter aus Aluminium, der wie die Griffe auch, aus dem Hause Rick´s stammt. Beleuchtungstechnisch wird bei der „Revolution“ am Heck auf Shin-Yo 3 in 1 gesetzt, während vorne die Fahrtrichtung von Blinkern der Marke Motogadget angezeigt wird. Nach ca. 6 Monaten bei Tellenbrock war es dann endlich soweit und der Kunde konnte zufrieden, endlich seinen Traum von einem Bike in Empfang nehmen.

Harley Davidson Revolution